Aktuelles 3

TV 03 Wörth / Rhein

Abteilung Leichtathletik

                      - Aktuelles 3 -

           3 Pfalzmeistertitel im Leichtathletik-Mehrkampf

  

Was für ein toller Auftakt in die Leichtathletiksaison für die jungen Leichtathleten des TV Wörth! Bei sommerlichen Temperaturen wurden am 07. Mai 2022 die Pfalzmeisterschaften im Blockmehrkampf der Nachwuchsathleten in Haßloch ausgetragen. Der Mehrkampf besteht aus 5 Disziplinen. Das Besondere an den Meisterschaften war, dass die Landesverbände Pfalz und Rheinhessen gemeinsam die Wettkämpfe durchführten. Die Wertung erfolgte je Verband. Somit waren es fast schon Rheinland-Pfalzmeisterschaften, es fehlte nur der Rheinländische Verband.

In der weiblichen Jugend U14 räumten die Mädels gleich 3 Pfalzmeisterschaftstitel ab.

Luise Fischer und Lena Jagusch stellten sich 12 Mitstreiterinnen im Blockwettkampf Lauf der 12-jährigen Jugendlichen. Luise wurde hier souverän Pfalzmeisterin und lag auch im Landesvergleich auf Platz 1. In 4 von 5 Disziplinen dominierte sie. Sie überzeugte mit persönlichen Bestleistungen im 75 Meter Lauf in 10,75 Sekunden, im Weitsprung mit 4,65m, den 200 Gramm schweren Ball warf sie 32m und auch im 800m Lauf legte sie in 2:43,21 Minuten eine tolle Zeit hin. Lediglich der Hürdenlauf war nicht optimal, hier kam sie mit 11,53sek ins Ziel. Im Endergebnis hatte sie 2.267 Punkte, sie lag mit 200 Punkten deutlich vor der Zweitplatzierten. Mit dieser herausragenden Punktzahl verfehlte sie den bestehenden Pfalzrekord nur um 33 Punkte. Lena Jagusch belegte in der Pfalzwertung mit 1.718 P. den guten 6. Platz. Ihre besten Leistungen brachte sie im 75m Lauf mit neuer Bestzeit von 11,40sek, im Weitsprung mit 3,68m und auch in ihrem ersten Lauf über 60 Meter Hürden in 12,90sek. 

Julie Fischer, Josephine Wenner und Lilly Graf nahmen am Blockwettkampf Wurf teil und belegten in dieser Reihenfolge auch die Plätze 1, 2 und 3. Julie konnte damit ihren Pfalzmeistertitel aus 2021 erfolgreich verteidigen. Sie konnte im 75m Lauf mit 11,47sek und im 60m Hürdenlauf mit 12,29sek jeweils neue Bestleistungen aufstellen.  Im Weitsprung waren es gute 3,93m, im Diskuswurf (750g) 16,21m. Die 3 Kg Kugel stieß sie auf 6,87m, ein Meter weniger als sonst üblich. Am Ende kam sie auf insgesamt 1.888 Punkte. Josephine und Lilly, die beiden Neulinge, nahmen erstmals an dem Blockwettkampf Wurf teil. Josephine konnte mehrfach Bestleistungen erzielen. Im 75m Lauf steigerte sie sich auf 11,35sek, im Weitsprung sprang sie gute 3,67m und der Diskus schlug bei hervorragenden 16,27m auf. Auch mit der Kugelstoßweite von 5,63m war sie sehr zufrieden. Mit dem Hürdenlauf in der Zeit von 14,26sek erreichte sie am Ende 1.705 Punkte.

Lilly war ursprünglich für den Blockwettkampf Lauf vorgesehen, aufgrund einer kleinen Verletzung nahm sie kurzentschlossen im Bereich Wurf teil. Und sie schlug sich prächtig. Im Kugelstoßen kam sie auf 5,63m, der Diskus flog 13,98m weit, im Weitsprung gelangen ihr 3,51m. Für den 75m Sprint benötigte sie 12,45sek und den Hürdenlauf schloss sie mit 15,11sek ab. Mit 1.527 Punkte erreichte sie Platz 3.

Josephine, Julie, Lena, Lilly und Luise konnten in der Teamwertung – gewertet werden die 5 besten Sportler eines Vereins - den Pfalzmeistertitel der U14 mit einer Gesamtpunktzahl von 9.105 Punkten gewinnen. Das war sensationell, denn es durfte keines der Mädel ausfallen, was ihnen auch gelang. Im nächsten Jahr können die 12-Jährigen ihren Titel verteidigen, da sie auch dann noch der U14 angehören.

 

Marietta Kloß war in der Altersklasse W15 am Start. Sie nahm an dem Blockwettkampf Sprint/Sprung teil und beendete den Wettkampf am Ende mit Platz 3. Ihre besten Leistungen gelangen ihr im 80m Hürdenlauf in 14,95sek, im 100m Sprint mit 14,23sek und im Weitsprung mit 4,55m. Den 500g schweren Speer warf sie 15,91m weit. Im Hürdenlauf und Weitsprung steigerte sie damit ihre bisherigen persönlichen Bestleistungen deutlich.

Die Trainer Gert Förster und Michael Fischer sehen ihre erfolgreiche Trainingsarbeit mehr als bestätigt. Auch die erfahrene Nachwuchstrainerin Christel Beutler zeigte sich von dem überragenden Erfolg der jungen Sportler beeindruckt.


Bild 1 unten: hinten: Josephine, Luise, Lena, Lilly

                     vorn: Julie

Bild 2 unten links: Luise bei Hürdenlauf

Bild 3 unten rechts: Marietta