Aktuelles 2_17_11 a

TV 03 Wörth / Rhein

Abteilung Leichtathletik

                      - Aktuelles 2 -

 Jonathan Becker: Doppel-Pfalzmeister im Weit - und  Hochsprung

Am Ende der Sommerferien wurden vom Leichtathletikverband Pfalz  jetzt die Pfalzmeisterschaften in den Sprung- und Sprintdisziplinen ausgerichtet, in diesem Jahr coronabedingt an einem ungewöhnlichen  Termin. Erfreulich viele  Leichtathleten des TV Wörth waren in Neustadt am Start und konnten dank ihres kontinuierlichen Trainings (sogar auch während der Ferien) gute Ergebnisse erzielen.

Gleich zwei Pfalzmeister-Titel nahmen die Wörther Leichtathleten mit nach Hause: Jonathan Becker siegte im Weitsprung seiner Altersklasse U20. Kurz danach wurde er auch im Hochsprung Pfalzmeister. Den Hochsprung-Wettbewerb gewann er mit dem Überspringen der Höhe von 1,60m. Beinahe wäre ihm sogar noch eine neue persönliche Bestleistung von 1,65m gelungen, aber aufgrund der witterungsbedingt nassen und rutschigen Anlaufbahn klappte dies doch nicht mehr.   

Eine weitere gute Platzierung erzielte Samuel Becker, der im Weitsprung M15 den 4. Platz belegte. Von den jugendlichen Leichtathletinnen startete außerdem Marietta Kloß im Sprint und im Weitsprung, verpasste aber trotz guter Leistungen knapp eine Final-Platzierung.

Gut klappte das Zusammenspiel von vier Wörther Leichtathletinnen bei der 4x75m-Staffel. Emma Balzer, Julie Fischer, Lena Jagusch und Luise Fischer brachten den Staffelstab in 47,72s sicher ins Ziel, die Mädchen belegten als jüngstes Sprintteam in der Altersklasse U14 damit erfreulicherweise den 4.Platz.

In den jüngsten Altersklassen der 12- und 13-jährigen Sportler gab es weitere gute Platzierungen. So erzielte Luise Fischer, die als 11-Jährige in der W12 startete, einen tollen 3. Platz im 75 Meter-Endlauf in 11,45 Sekunden unter 29 Teilnehmerinnen. Auch Lena Jagusch, ebenfalls 11 Jahre, erreichte den 75 Meter-Endlauf und belegte in 12,2s den 12. Platz. Schade, denn im Vorlauf hatte sie eine schnellere Zeit von 11,63s auf die Bahn gelegt. Die Dritte im Bunde der 11-Jährigen, Julie Fischer, erreichte einen guten Mittelfeldplatz. Luise, Julie und Lena nahmen auch am Weitsprung teil und belegten die Plätze 4, 7 und 17 mit den Weiten von 3,86m, 3,65m und 3,37m. Leider konnten aufgrund des Regens, der niedrigen Temperaturen und der langen Wartezeiten bis zum nächsten Sprung des 28 Teilnehmer starken Feldes keine besseren Leistungen erzielt werden.

Adam Khalil nahm erstmals an Pfalzmeisterschaften teil und erreichte  den 75 Meter-Endlauf, er wurde am Ende Zwölfter unter den 29 Teilnehmern.

Jannes van Riet (M12) belegte im Hochsprung mit 1,30m den undankbaren 4. Platz, höhengleich mit dem Drittplatzierten. Auch im Weitsprung stand ihm das Glück nicht zur Seite, 3,81m im Vorkampf bedeuteten den 9. Platz, er verpasste in dem 29 Teilnehmer starken Feld den Endkampf nur um einen Platz. 

Tillmann Fischer ( M13) zeigte sich in guter Form und meisterte 1,38m im Hochsprung. Damit wurde er Vierter.

Die Trainer waren mit den Leistungen ihrer Sportler sehr zufrieden. Sehr erfreulich ist die stetige Zunahme an Sportlern der Leichtathletikabteilung des TV Wörth bei Pfalzmeisterschaften. Immerhin stellten sich 10 Sportler der teilweise sehr großen Konkurrenz.

Mitte September geht es dann noch weiter mit den Pfalzmeisterschaften in den Wurfdisziplinen und im Hürdenlauf. Die Trainer des Vereins üben schon fleißig mit ihren Athleten dafür.